Umwelt-, Ressourcen- und Ökologische Ökonomik

KoBeFisch - Nachhaltiger Konsum und Bewirtschaftung von Meeresfischen

[01.06.2015 - 31.05.2018]

Unser Forschungsvorhaben konzentriert sich auf die ökonomischen Aspekte nachhaltiger Fischerei. Dazu arbeiten wir interdisziplinär – unser Team setzt sich gleichermaßen aus Volkswirten und Meeresbiologen zusammen. Neben modell-theoretischen Untersuchungen planen wir eine umfangreiche Befragung unter den deutschen Fischern vor allem in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein und eine Online-Befragung von Fischkonsumenten in ganz Deutschland. Die Forschungsergebnisse wollen wir mit Fischern, Fischereigenossenschaften und politischen Entscheidungsträgern diskutieren.

 

Im Projekt KoBeFisch untersuchen wir die folgenden, aufeinander bezogenen Fragen:

1.    Welche Möglichkeiten und Grenzen bestehen für Konsumenten, Fisch nachhaltiger zu nutzen?

2.    Welche Möglichkeiten und Grenzen haben einzelne Fischer oder Fischerei­genossen­schaften, zu nachhaltiger Bewirtschaftung mariner Ressourcen beizutragen?

3.    Welche Möglichkeiten und Grenzen haben politische und staatliche Akteure auf europäischer, Bundes- und Länderebene, auf eine nachhaltigere Nutzung mariner Ressourcen hinzuwirken?

4.    Welche Rückkopplungen gibt es zwischen den Handlungen von Konsumenten, Fischern und staatlichen Akteuren auf verschiedenen räumlichen und zeitlichen Skalen?

In Bezug auf dieses Thema verfolgt das Vorhaben Ziele auf drei Ebenen:

      I.        Wissenschaftlicher Erkenntnisgewinn: Wir zielen auf grundsätzliche Einsichten, die sich auf Fragen nachhaltiger Fischereiwirtschaft in anderen Zusammenhängen übertragen lassen.

    II.        Politische Handlungsoptionen auf europäischer, Bundes- und Länderebene: Wir zielen darauf, Maßnahmen der Fischereipolitik im Hinblick auf ökologische Konsequenzen und ihre kurz- und langfristigen Verteilungswirkungen hin zu evaluieren, um auf dieser Basis konkrete Verbesserungsvorschläge zu entwickeln. Insbesondere zielen wir auf Vorschläge für die Setzung neuer politischer und institutioneller Rahmenbedingungen, durch die privatwirtschaftliche Akteure (Konsumenten, Fischer) mehr Verantwortung für die nachhaltige Nutzung von Fischbeständen übernehmen können.

   III.        Einzelwirtschaftliche Empfehlungen: Wir zielen auf wissenschaftliche Erkenntnisse, die es Fischereigenossenschaften und der Fischvermarktung in Deutschland ermöglichen, Konsumentennachfrage nach nachhaltigem Fisch besser zu bedienen.

KoBeFisch-Poster